16.07.16 10:20 Alter: 4 Jahre
Kategorie: Pressemitteilungen, Aktuelles

Sieger des RIGA-RING-Malwettbewerbs geehrt

Über 85 Einsendungen von Soester Kindergärten und -tagesstätten Preise im Wert von rund 1.000 Euro vergeben. Der RIGA-RING hat zum vierten Mal sehr junge und ganz kleine Künstler für ihre Kreativität ausgezeichnet. Die fünf Gewinner des diesjährigen Kindergarten-Malwettbewerbs haben heute Vormittag in der RIGA-RING-Passage an der Steinhoff-Apotheke ihre Preise entgegengenommen.


Die Gewinner des diesjährigen RIGA-RING-Kindergarten-Malwettbewerbs haben Wertgutscheine erhalten, die sie nun bei Büroorganisation Strothkamp für Künstlerbedarf einlösen können.

Die Gewinner des diesjährigen RIGA-RING-Kindergarten-Malwettbewerbs haben Wertgutscheine erhalten, die sie nun bei Büroorganisation Strothkamp für Künstlerbedarf einlösen können.

Geschäftsführerin Ulrike Ostermann überreichte den Kindern und ihren Erzieherinnen Gutscheine im Wert von 100 bis 250 Euro, die die Kindertageseinrichtungen nun beim Soester Schreibwarenhandel Büroorganisation Strothkamp für Künstlerbedarf einlösen können. Für ihren ersten Platz erhielt die Kita Sonnenschein zusätzlich einen ergonomischen Mehrzweckhocker, auf dem die Kindergärtner künftig rückenschonend sitzen können, während sie mit den Kindern arbeiten. „Mit diesem Sonderpreis wollten Büroorganisation Strothkamp und wir auch den Kindergärtnerinnen und Kindergärtnern Danke sagen, die mit den Kleinen jedes aufs Neue die Themen unseres Malwettbewerbs so einfallsreich interpretieren“, sagt RIGA-RING-Geschäftsführerin Ulrike Ostermann. Auch Hans Meyer, Vorsitzender des Kinderschutzbundes im Kreis Soest, hebt die vorbildliche Arbeit der Erzieher noch einmal lobend hervor: „Mit viel Freude, Geduld und Empathie regen die Soester Erzieher spielerisch Lernprozesse an und unterstützen die Kinder bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Damit leisten sie täglich wichtige Bildungsarbeit, die nicht hoch genug gelobt werden kann.“ Unter dem Thema „Urlaub“ hatten sich insgesamt 12 Soester Kindertageseinrichtungen am Malwettbewerb des Einkaufstandortes RIGA-RING beteiligt, der jährlich in Kooperation mit dem Kinderschutzbund des Kreises Soest veranstaltet wird. Aus mehr als 85 Bildern sicherte sich die Kita Sonnenschein mit einer gebastelten Gemeinschaftsarbeit den ersten Platz. Mit verschiedenen Bastelpapieren hatten die Kinder u.a. einen Teich mit bunten Fischen, einen Heißluftballon und Menschen dargestellt, die auf einer Wiese sonnenbaden. Auf Platz zwei kam der Kindergarten Mullewapp mit einer Strandszene aus Tusche, aufgeklebtem Sand und gefalteten Booten. Mit einer Gemeinschaftsarbeit, die Leuchttürme, Schiffe und Möwen zeigt, erreichte die Kindertagesstätte Zappelphillipp den dritten Platz. Daniel Duarte klebte für das Familienzentrum Sonnenborg eine Insel in Mosaiktechnik und sicherte seiner Einrichtung Platz vier und der Evangelische Kindergarten Sonnenkamp schaffte es mit dem Strandbild des sechsjährigen Tim auf Platz fünf. „Die Sonne, die Berge und das Meer sind Eindrücke, die viele Kinder schon früh gesammelt haben und mit dem Wort Urlaub verbinden“, freut sich Nelli Kast, Erzieherin an der Kita Sonnenschein. „Darum waren sie auch schnell mit Feuereifer bei der Sache.“ Die künstlerische und musische Bildung der Soester Kinder wird schon seit langem vom RIGA-RING gefördert. Regelmäßig stellt die Ärztehausgalerie wechselnde Bilder von Grundschulen aus und der Einkaufsstandort unterstützt die Musikschule Soest mit dem RIGA-RING Stipendium. Aufgrund des großen Erfolgs im vergangenen Jahr gestalten die Kinder der Georgschule außerdem bereits ihren nächsten Kunst-Wandkalender für 2017.