17.06.17 21:20 Alter: 3 Jahre
Kategorie: Pressemitteilungen

RIGA-RING ruft zum 5. Kindermalwettbewerb auf

Die Soester Kindergärten zeichnen, malen und basteln wieder, und zwar für den inzwischen fünften Malwettbewerbs des RIGA-RINGs. Gemeinsam mit dem Kinderschutzbund und dem Soester Bauunternehmen J. Lehde GmbH hat der Einkaufstandort die jungen Künstler dazu aufgerufen, ihre schönsten Bilder zum Thema „Kirmes“ einzusenden. Auf die Einrichtungen der Gewinner warten Gutscheine für Spiel- und Lernartikel im Gesamtwert von 1.000 Euro.


„Als Soester lernt man schon von klein auf, dass die Allerheiligenkirmes der ganze Stolz unserer Stadt ist, darum bietet sie den Kleinen auch viele tolle Malmotive“, sagt RIGA-RING-Geschäftsführerin Ulrike Ostermann. Ob die Kinder Fahrgeschäfte, ein Feuerwerk, Kirmesleckereien oder andere Motive malen, ist ihnen völlig freigestellt. Die Mal- oder Basteltechnik können sie ebenfalls frei wählen.

 

„Wir möchten, dass die Kinder vor allem Spaß am Gestalten ihrer Kirmeserlebnisse haben“, sagt Johannes Lehde, Lehde-Geschäftsführer. „Ich habe selbst zwei kleine Mädchen und weiß, mit welcher Freude und Kreativität Kinder ans Malen herangehen – ich freu mich schon auf die Ergebnisse.“

 

Die Firma Lehde unterstützt in diesem Jahr das erste Mal den Malwettbewerb des RIGA-RINGs. Die Aktion ist eines von zahlreichen Projekten, mit denen der Einkaufsstandort regelmäßig die künstlerische und musische Bildung von Soester Kindergarten- und Grundschulkindern fördert. So stellen beispielsweise die Grundschüler der Georgschule regelmäßig ihre Bilder im Ärztehaus aus. Zudem singen sie den RIGA-RING-Kunden zwei Mal im Jahr ein Ständchen in der Einkaufspassage. Der RIGA-RING fördert außerdem die Soester Musikschule.