17.06.17 13:12 Alter: 3 Jahre
Kategorie: Pressemitteilungen

RIGA-RING-Masters geht in die fünfte Runde

Während viele Jugendfußballer schon die Sommerpause genießen, wird es für sieben E-Jugendmannschaften aus der Region noch einmal spannend. Die Nachwuchsfußballer der Jahrgänge 2007 und jünger nehmen am Freitag, 23. Juni, am fünften Riga-Ring-Masters der Reinhard- Adolph-Stiftung teil. Auf dem Sportplatz „Am Haienpoth“ in Bad Sassendorf-Neuengeseke wird ein Nachfolger von Vorjahressieger 1. JLV Viktoria Hellweg gesucht, der den großen Wanderpokal in Empfang nehmen wird.


Marin Peshkepia (Physio Plus, rechts) übergibt die neuen Trainingsbälle an Turnierorganisator Torben Althüser.

„Wir versuchen das Teilnehmerfeld immer so zu mischen, dass immer auch Mannschaften aufeinandertreffen, die sich nicht bereits aus der Liga und anderen Turnieren in- und auswendig kennen. Das macht den besonderen Reiz für Trainer, Akteure und Zuschauer aus“, sagt Torben Althüser, Organisator und Vorsitzender der Reinhard-Adolph-Stiftung. Neben dem sportlichen Ansporn sorgen die Händler und Ärzte am Soester Einkaufsstandort Riga-Ring dafür, dass keine Mannschaft leer ausgeht. Jedes Team wird mit fünf hochwertigen Trainingsbällen ausgestattet. „Wir wollen mit unserer Unterstützung dazu beitragen, dass die Jugendlichen gute Trainingsbedingungen vorfinden. Und dazu gehören halt auch gute Fußbälle“, sagt Riga-Ring-Geschäftsführerin Ulrike Ostermann stellvertretend für die 16 Einzelhändler und sechs Ärzte am Einkaufszentrum.

 

Gastgeber des 5. Riga-Ring-Masters ist erneut der SC Neuengeseke. Darüber hinaus haben TuS Bremen, SW Suttrop, SF Soest-Müllingsen, BW Büderich, TuS Niederense und BV Bad Sassendorf ihr Kommen angekündigt und sorgen für ein attraktives Teilnehmerfeld. Gespielt wird mit jeweils sechs Feldspielern und einem Torwart. Jeder gegen jeden heißt es und nach 2 Stunden Wettkampf stehen der Gewinner und die Platzierten fest. Los geht es in Neuengeseke auf dem Sportplatz „Am Haienpoth“ um 17 Uhr, der große Wanderpokal soll gegen 19.10 Uhr durch das Team von Physio Plus der Siegermannschaft überreicht werden.