20.03.20 14:39 Alter: 116 Tage
Kategorie: Aktuelles, Pressemitteilungen

Johannesschüler stellen Kochbuch vor

2020-03-10 Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a bis 3c der Johannesschule haben am Mittwoch im Einkaufzentrum RIGA-RING ihr erstes Schulkochbuch präsentiert. Die Drittklässler hatten für ein Ernährungs- und Lebensmittelprojekt in den Fächern Deutsch und Geschichte über das erste Schulhalbjahr Rezepte „aus aller Welt“ gesammelt, die eine gesunde und ausgewogene Ernährung fördern. Das Kochbuch der Johannesschule kostet 3 Euro und ist ab sofort im Sekretariat der Johannesschule erhältlich.


Während der Unterrichtsreihe waren die Schülerinnen und Schüler auch am RIGA-RING zu Besuch, um etwas über die Herkunft der Lebensmittel aus ihren Rezepten zu lernen. Zusätzlich besuchte eine Klasse Pralinen Peters in Lippstadt, die anderen beiden Klassen konnten sich beim Fischhof Baumüller in Wickede ein Bild davon machen, woher der Fisch für den Supermarkt kommt. Die Kaufleute am RIGA-RING übernahmen im letzten Sommer die Kosten für die Exkursion und beteiligten sich jetzt auch an den Druckkosten für das Kochbuch. „Im Gespräch mit den Lehrerinnen wurde deutlich, dass die Kinder etwas aus dem Projekt mitgenommen haben“, sagte Jennifer Große-Berkhoff, die als Elternteil eines der Kinder an der Präsentation am Mittwoch teilnahm. Zwar sei das beliebte Zuckerzeug nicht komplett aus den Schulranzen verschwunden, es werde aber vermehrt auf gesunde Ernährung gesetzt. „Eine Bewusstseinsänderung ist bei den Projektschülern schon zu beobachten“, so die Mutter. Ohnehin gibt es an der Johannesschule täglich eine Obstplatte: Freiwillig helfende Eltern schneiden morgens an der Schule frisches Obst, um die Kinder mit Vitaminen zu versorgen.

 

Der Erlös des Kochbuch-Verkaufs geht an den Förderverein der Grundschule. Nach der erfolgreichen ersten Zusammenarbeit werden RIGA-RING und Johannesschule in Kooperation am Folgeprojekt „Backbuch“ arbeiten.