17.06.17 17:20 Alter: 3 Jahre
Kategorie: Pressemitteilungen, Aktuelles

Georgschule gewinnt erste RIGA-RING-Museumsrallye

Die Georgschule ist der Gewinner der ersten RIGA-RING-Museumsrallye. Im Rahmen des Wettbewerbs zur Soester Stadtgeschichte haben die Viertklässler gemeinsam mit der vierten Klasse der Johannesschule die Ausstellungsräume des Burghofmuseums erkundet. Nach der einstündigen Museumsführung prüften Lehrer und Museumsmitarbeiter welche Klasse am meisten von dem Gehörten behalten konnte und ließen die Schüler z.B. Fragen rund um das Leben im Mittelalter, die Soester Fehde oder den Soester Künstler Heinrich Aldegrever beantworten. Die meisten richtigen Antworten hatten am Ende die Georgschüler parat. RIGA-RING-Geschäftsführerin Ulrike Ostermann übergab den Viertklässlern den Siegerpokal.


Gewinner der ersten RIGARING-Museumsrallye im Soester Burghofmuseum ist die 4. Klasse der Georgschule. Die Bilder zeigen den Jubel kurz nach der Bekanntgabe, das Sieger-Gruppenfoto mit Pokal sowie Eindrücke aus der Rallye-Phase im Museum. Die Personen auf den Bildern: Britta Tillmann, Timo Frauenhof (Georgschule), Bernd Ellersiek und F. Junkermann von der Johannesschule sowie Dr. Bärbel Cöppicus-Wex, Dr. Annette Werntze und Heinz-Georg Büker (Burghofmuseum) und Sponsorin Ulrike Ostermann (Geschäftsführerin RIGARING).

„Das Ergebnis war ziemlich knapp“, sagt Dr. Annette Werntze, Leiterin der Arbeitsgruppe „Museen“ bei der Stadt Soest. „Die Schüler haben allesamt sehr gut aufgepasst und hatten großen Spaß daran, die Ausstellung nach der Führung nochmal auf eigene Faust zu entdecken.“ Auf der Suche nach den Antworten auf ihre Rallye-Fragen erkundeten die Schüler alle Abteilungen: Angefangen bei der Ur- und Frühgeschichte, über das Mittelalter, die Frühneuzeit und Neuzeit, das 19. Jahrhundert und das Alltagsleben im Mittelalter bis hin zur Sakralen Kunst und der Soester Kirchengeschichte.

 

„Dank der gut erhaltenen Wallanlage, der Gräfte, den markanten Kirchtürmen und den anderen historischen Gebäuden unserer Stadt sind die vergangenen Jahrhunderte in Soest immer noch sehr lebendig“, freut sich RIGA-RING-Geschäftsführerin Ulrike Ostermann. Die Rallye durchs Burghofmuseum habe den Kindern gezeigt, wie spannend die Soester Stadtgeschichte ist. „Mit unserer Aktion möchten wir dabei helfen, dass unsere Kinder Soest besser kennenlernen und dadurch eine enge Bindung zu ihrer Heimat entwickeln.“

 

Die Museumsrallye des RIGA-RINGS hat in diesem Jahr das erste Mal stattgefunden und soll in den kommenden Jahren im Burghofmuseum regelmäßig wiederholt werden. Die Aktion ist ein weiterer Baustein, mit denen der Einkaufsstandort die künstlerische und musische Bildung Soester Kinder fördert. Zu den Projekten des RIGA-RING gehört u.a. auch eine wechselnde Ausstellung mit Bildern von Grundschülern in der Ärztehausgalerie sowie ein Stipendium für die Schüler der Musikschule Soest. Aufgrund des großen Erfolgs im vergangenen Jahr gestalten die Kinder der Georgschule außerdem bereits ihren nächsten Kunst-Wandkalender für 2018.