20.12.20 09:40 Alter: 89 Tage
Kategorie: Aktuelles, Pressemitteilungen

Malen mit Maske - Georgschul-Kunst-AG mit neuen Motiven

2020-12-04. Soest. Die Kunst-AG der Georgschule hat mit einer kleinen Ausstellung ihre neuen Bilder präsentiert. In den kommenden Tagen werden diese Bilder der 7- bis 9-jährigen Künstler wie immer im Ärztehaus am Riga-Ring ausgehängt. Die dazugehörige Vernissage fand Corona-bedingt im Beisein von Riga-Ring-Geschäftsführerin Ulrike Ostermann auf dem Schulhof der Georgschule statt. Schwerpunkt der vergangenen sechs Monate in der Kunst-AG waren vor allem Bilder im Materialmix.


„Die Kinder hätten als Gruppe mit Maske wohl kaum den Bus nutzen können“, erklärte Ulrike Ostermann. „Und wenn die Vernissage nicht am Riga-Ring stattfinden kann, dann kommt eben der Riga-Ring zur Vernissage – gewissermaßen.“ AG-Leitern Ingrid Dlugai muss nun die Bilder daheim noch glattbügeln, bevor sie auf Kosten des Riga-Rings aufwendig gerahmt und für die nächsten Wochen dort für das Publikum im Treppenhaus im Ärztetrakt ausgehängt werden.

 

Die Kinder haben unter anderem sogenannte Flechtbilder gefertigt. Dabei werden farbige Papierstreifen in mehreren Lagen unter- und übereinandergelegt und miteinander verflochten. Den Hintergrund hatten die Kinder zuvor mit Wasserfarben oder mit Wachsmalstiften farbig gestaltet. Dann wurde das Papiergeflecht aufgeklebt. Ingrid Dlugai: „Die Anregungen für so etwas hole ich mir ganz gern im Museum. Danach werden die Ideen kindgerecht übertragen und umgesetzt.“

 

In der Gestaltung „Bäume im Herbststurm“ hätten die Kinder das Phänomen der Bewegung mit farbigen Mitteln zum Ausdruck gebracht. - Gleichwohl malt die 9-jährige Martina am liebsten Tierbilder. Sie kommt seit drei Jahren regelmäßig in die Kunst-AG der Georgschule und erlebt in diesem Jahr: Malen mit Maske.